Historisches über das wissenschaftliche Tauchen in Rostock und MV

1. FT-Gruppe
1. Rostocker Forschungstaucherlehrgang, Abschluss Juni 1995
  • 1961: Ausbildungsbeginn für Wissenschaftstaucher in MV
  • 1975: Gründung der Zentralen Taucherprüfungskommission (ZTPK) unter Leitung des Seefahrtsamtes der DDR; Mitarbeit: u.a. Arbeitsschutzinspektion des FDGB und des Verkehrsmedizinischen Dienstes
  • 3.10.1990: Entsprechend Staatsvertrag BRD-DDR stellt die ZTPK ihre Tätigkeit ein;  Berufstaucherzertifikate sind weiter gültig bis 31.12.1993
  • bis 1992 stellten sich nur noch 13 ehemalige Wissenschaftstaucher der  DDR einer Prüfung zum Forschungstaucher nach ZH 1/540 --> es entsteht personeller Engpass!
  • 1992-1994: Vorlesungsreihe wissenschaftliches Tauchen an der Uni Rostock
  • 1995: Zulassung der „Weiterbildungsgesellschaft an der UniR“ e.V. (WBG) als Ausbildungs betrieb für FT (ohne eigenes Taucherpersonal, Ausbilder aus UniR, IOW, externe Ärzte)
  • 30.6.2005: Die WBG beendet aus Wirtschaftlichkeitsgründen ihre Arbeit
  • 9.1.2006: offizielle Anerkennung der Universität Rostock als Ausbildungsbetrieb für Forschungstaucher entsprechend der seit 1.1.2006 gültigen GUV-R 2112 
  • 2009: staatliche Anerkennung der Rostocker Forschungstaucher-ausbildung
  • 2010: Aufnahme der FT-Ausbildung ins Curriculum der Masterstudiengänge Meeresbiologie und Aquakultur
Lehrgang 2003
FT-Lehrgang 2004
FT-Lehrgang 2005
FT-Lehrgang 2006
FT-Lehrgang 2008
FT-Lehrgang 2010

Kooperationen, Ausbilder, Helfer und Partner bei der Rostocker FT-Ausbildung

(Namen in alphabetischer Ordnung, Einrichtung / Tätigkeit, Aufgaben bei der FT-Ausbildung )

  • Andreas Frahm, Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW): Vorlesung: Tauchtechnik, Verantwortlich für Ausrüstungen bei der Ausbildung; stellv. Leiter der Ausbildung
  • Dr.med. Martin Frommhold, Klinikum Wismar, Landesverbandsarzt des LTV MV / VDST: Tauchunfälle, Notfallmedizin, Rettungsübung mit DGzRS
  • Andreas (Ekbert) Grundmann, LAKD MV: Ausbilder beim Freiwassertauchen
  • Dr. Nils Jönsson, Biologe, Verein Fisch und Umwelt e.V., Berufstaucher: Vorlesungen: Gesetzeskunde, Helfer in Schwimmhalle und auf See
  • Dipl.-Biol. Thomas Lorenz, Schiffsführer Kutter Praunus, Verein Fisch und Umwelt e.V.: Vorlesung: Praxis der Sicherstellung von Taucheinsätzen
  • Dr. Gerd Niedzwiedz, Uni Rostock: wiss. Gesamtleitung, Vorlesungen: Tauchphysik, -technik, -praxis …
  • Dr.med. Eberhard Peter, Taucherarzt i.R., Tauchphysiologie und funktionelle Anatomie, med. Sicherstellung des Druckkammerabstieges, Rettungsübung mit DGzRS
  • Dipl.-Ing. Holger Pielenz, UniR; Helfer in Schwimmhalle und Praxis
  • Roman Scholz, Deutsches Archäologisches Institut, Vorlesung "Grabungstechniken"
  • Dipl.-Ing. Erik Stohr, IOW: DRK Wasserwacht Rostock, Helfer in der Schwimmhalle; Vorlesung: "Navigation über und unter Wasser"