Interdisziplinäres Forschungstauchersymposium 2019

vom 25.-27.09.2019 in Rostock, Warnemünde und Nienhagen

Vom 25.09.-27.09.2019 findet ein interdisziplinäres Forschungstauchersymposium in Rostock statt. Organisatoren sind die Universität Rostock, das Leibniz Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW), die Kommission Forschungstauchen Deutschland e.V. (KFT) und das Institut für Fisch und Umwelt (FIUM) GmbH & Co. KG..

Zielgruppe

  • aktive deutsche Forschungstaucher und Tauchereinsatzleiter
  • Mitglieder der KFT als Berufsverband der deutschen Forschungstaucher
  • Vertreter von (potentiellen) Einsatzbetrieben für Forschungstaucher
  • mit Forschungstauchern kooperierende Behörden, Ämter und Forschungsinstitutionen
  • interessierte Berufs- und Sporttaucher

Grobplanung:
25.9.19, 12:30 - 18:00:
Großer Saal im IOW, Begrüßung, Einführung und Vorträge
25.9.19, 18:30 - 23:59: Großer Saal im IOW, Posterpräsentation, gemeinsames Abendbrot,weiterführende Diskussionen
26.9.19, ab 9:30 bis zum letzten Vortrag: Vorträge im Seminargebäude des Instituts für Biowiss., HS 001
27.9.19: Forschungstauchen am künstlichen Ostseeriff Nienhagen (bitte auf gültige G31 achten). Der Ablaufplan wird aktuell am 26.9. auf Grundlage der Anmeldungen bekanntgegeben

    Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.

    Es ist geplant, eingereichte schriftliche Beiträge in einem Symposiumsband zusammenzufassen und zu publizieren. Diese Beiträge können wahlweise in englischer oder deutscher Sprache abgefasst sein. Kurzreferate sind in englisch und deutsch einzusenden. Der Symposiumsband wird als Sonderausgabe der "Rostocker Meeresbiologischen Beiträge" erscheinen. Es wird darum gebeten, die für die Veröffentlichung vorgesehenen Beiträge termingemäß (siehe Flyer) und den Formvorgaben (1) bzw. (2) entsprechend einzureichen. Die KFT behält sich vor, eingereichte (schriftliche) Beiträge und Kurzreferate zu revidieren.

    Kostenbeteiligung: 40,-€/Teilnehmer am Symposium; 25,-€/Riff-Tauchgang

    Weitere Informationen sind auf diesem Flyer zu finden.

    Die Anmeldung zum Symposium erfolgt on-line. Bitte benutzen Sie dazu folgenden LINK

    bisher eingereichte Vorträge / Beiträge:

    • Gerd Niedzwiedz (UniR):
      25 Jahre Forschungstaucherausbildung in Rostock - eine Geschichte mit langer Vorgeschichte
    • Roman Scholz (Römisch Germanische Kommission des DAI):
      Tauchen, Dokumentieren, Bergen - Vier Schiffswracks in zwei Jahren, ein Erfahrungsbericht
    • Gerd Niedzwiedz, Dirk Schories (FZ Jülich): Underwater-Georeferencing: Trends and perspectives
    • D. Schories et al.:In situ movement of four sea urchin species and a limpet from North Patagonia and the South Shetland Islands
    • Lukas Goldmann (FU Berlin), Björn Kley, Thomas Tietz: Drohne und Forschungstaucher - Verbündete oder Konkurrenten?