Forschungstaucher-Weihnachtskolloquium

am 12.12.2019 ab 17:00 Uhr im gr. Saal des IOW

Inzwischen traditionell veranstalten die Forschungstaucher aus Rostock ein Weihnachtskolloquium im Monat Dezember. Das soll auch in diesem Jahr wieder so sein. Im Jahr der 25. Rostocker Ausbildung für Forschungstaucher entsprechend der Regeln der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung gab es diverse Ereignisse, an die rückblickend erinnert werden kann. Es wurde für interessante Projekte getaucht und dabei auch auf neue Methoden und Techniken zurückgegriffen. Ein neues Forschungsschiff für die Universität Rostock ist im Entstehen, über welches vielleicht bereits aktuelle Informationen vorliegen. In weihnachtlichem Ambiente möchten wir auf meist erfolgreiche UW-Einsätze zurückblicken und vielleicht schon einmal gemeinsam mit den FT-Kursbeginnern 2020 in die Zukunft schauen.

Bitte für die Anmeldung die Dudleliste nutzen und NICHT VERGESSEN, DEN NAMEN oder ein identifizierbares SYNONYM ANZUGEBEN:

https://dudle.inf.tu-dresden.de/anonymous/FT-Kolloqu19/

Bitte die Anmeldung bis 10.12. 19 als verbindlich ansehen; sie ist Grundlage für den Einkauf von Speisen und Getränken.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Teilnahmemeldungen mit dem Namen "Anonymous" werden nicht gezählt! 
Wer selbst etwas zur Veranstaltung beisteuern möchte kann das gerne tun, sollte es aber in geeigneter Form (z.B. Kommentar in der Dudleliste oder Mail an GN.) vermerken.

Gern kann mit einem eigenen Beitrag der Inhalt der Veranstaltung mit gestaltet werden. Bitte Vortragstitel und Dauer mitteilen an gerd.niedzwiedzuni-rostockde

Ein Unkostenbeitrag in Höhe von 5-10 €,- zur Abdeckung der Kosten für Speisen und Getränke ist zu erwarten. Bitte Abends in die Kasse des Vertrauens einzahlen.

 

Vortragsprogramm

  • Erik Stohr (IOW): "Forschungstauchen 2019 am IOW" (ca. 15min)
  • Ulrich van Laak (Medizinischer Direktor DAN Europe Deutschland / Österreich): "Von freitauchenden Freaks, Gelegenheitsatmern und tieftauchenden Vögeln" (45-60min)
  • Martin Siegel, Andreas Jagusch (Gesellschaft für Schiffsarchäologie e.V.):  "Projekt MarKuR - Maritime Kulturlandschaft Rostock Hohe Düne - Taucharchäologische Untersuchungen der Gesellschaft für Schiffsarchäologie e.V." (20 min)
  • Eberhard Peter (Taucherarzt i.R.) : "Es waren zwei Königskinder... einige Bemerkungen zum Ertrinkungsunfall" (ca. 20min)
  • Gerd Niedzwiedz (UniR): "Das Jahr des 25. Rostocker FT-Lehrganges nach BG-Regeln - ganz normal oder doch besonders?" (ca. 15min)